Urlaub in Österreich

Es gibt viele Orte für Familien mit Kindern auf dem Land - gewöhnliche Museen und Freilichtmuseen, Festungen und Paläste, Themenparks, Minibahnen, Salzbergwerke und Tropfsteinhöhlen, Zoos und Naturschutzgebiete, die Ihre Gleichgültigkeit nicht gleichgültig lassen.

1. Wien

Ein Teil des Wiener Praters, der Wurstelprater (Wurstelprater), ist der älteste Vergnügungspark der Welt. Es wurde nicht zu Ehren der leckeren Würstchen, die im Park verkauft wurden, sondern nach dem Narr Hansvurst benannt. Straßenaufführungen mit seiner Teilnahme waren im 19. Jahrhundert in Wien sehr populär. Das Wahrzeichen von Wien ist das älteste Riesenrad im Park - das älteste der Welt. Geschlossene rote Kabinen ähneln Straßenbahnen, bewegen sich langsam, aber Eindrücke werden für 10 Jahre voraus gelassen. In einem anderen Teil des Parks ist der Grüne Prater (Grüner Prater) mit der Eisenbahnbahn erreichbar.

Das ehemalige Sommerkaiserschloss Schönbrunn (Schönbrunn) ist zusammen mit dem umliegenden Schlosspark in der UNESCO-Welterbeliste aufgeführt. An den Wochenenden gibt es spezielle Ausflüge für Kinder, bei denen Sie die Geschichte des Schlosses kennen lernen, lernen, wie die kaiserlichen Kinder lebten, altes Spielzeug spielen, alle Exponate in den Räumen berühren, Verhaltensregeln lernen, kaiserliche Kostüme und Perücken anprobieren. Im schönsten Park gibt es den Labyrinthicon Kinderspielplatz und den ältesten Zoo der Welt, in dem Pandas und Koalas, Elefanten, Königspinguine, Affen, Giraffen, Robben, Gürteltiere, Ameisenbären, Bisons, Tiere der Arktis und viele andere leben.

In den Kreativwerkstätten des Kindermuseums ZOOM können Sie sich wie ein Musiker, Künstler, Schauspieler und sogar Animator fühlen, um Bauarbeiter zu werden - sich in ein Kleidungsstück und einen Helm zu verkleiden, sich in realen Beton einzumischen, Ziegel zu verlegen. Der kleinste wird in der Halle "Ozean" herumtollen können - es gibt einen Tunnel mit einem transparenten weichen Boden, unter dem Wasser plätschert, ein Schiff mit einem Lenkrad, Seilen, um an Bord zu klettern, Angelruten mit Magneten, um zu fischen, Schätze von Piraten.

2. Kärnten

Die südlichste Region Österreichs ist dank des guten Klimas und des reinsten Warmwassers am Wörthersee, am Klopainersee, am Millstättersee ein großartiger Ort für Sommerferien mit Kindern. Während der Saison gibt es zahlreiche Kinderfeste: Zirkusvorstellungen, Trampolinshows, Jongliervorstellungen. Neben den Seen werden Kinder sicher das Wunder der Natur, eine wahre Märchenwelt - die urigen Tropfsteinhöhlen von Obir, 20 Kilometer von Klagenfurt entfernt, zu schätzen wissen. Die Besucher des Höhlenlabyrinths erwarten eine unvergessliche Aussicht auf magisches Licht und geheimnisvolle Musik. Von dem erhaltenen Eindruck ist atemberaubend.

In Kärnten gibt es viele Freilichtmuseen. Der bekannteste Gnompark des Gurktals (Zwergenpark Gurktal) mit dutzenden künstlich angelegten Teichen und Gärten, in dem die Helden der Kindermärchen wohnen, erbaute diese Stadt der Gnomen mit einer Festung, einem Theater und einer Schmiede. Kinder genießen den Minimundus Museumspark (Minimundus), in dem weltberühmte Gebäude in verkleinertem Maßstab reproduziert werden - die Freiheitsstatue, der Eiffelturm, das Taj Mahal, der Turm von Pisa, der Parthenon und vieles mehr. Spaß bestehende Kinder werden bestehende Modelle von Eisenbahnen und einen Mini-Hafen mit Schiffen hinzufügen. Eltern haben auch in dieser Region Österreichs etwas zu tun. Kärnten ist bekannt für eine Vielzahl von verschiedenen Orten für Unterhaltung und Erholung. Hier finden Sie moderne Bars mit exotischen Cocktails, Nachtclubs mit beliebter Musik, etc. Wenn Sie Ruhe in entspannter Atmosphäre bevorzugen, gibt es auch interessante Möglichkeiten für Sie. Zum Beispiel, Lounge-Bereiche, in denen Sie eine Shisha rauchen, einen Film anschauen oder Glücksspiele spielen können, die lange Traditionen unter den Österreichern haben.

3. Ferienanlage Serfaus-Fiss-Ladis

Drei traditionelle Tiroler Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis bilden ein einziges Feriengebiet. In Berta's Kinderland gibt es eine Kinderrutsche und eine Seilbahn in Fiss-Ladis, in der Kinder Schneealm gibt es ein Ski-Karussell in Serfaus, ein Märchendorf, und eine Rennstrecke für Kinderrennstrecken. In der warmen Jahreszeit verwandeln sich beide Winterparks in Sommergärten, in denen Kinder im Wassererlebniszentrum (Serfaus Adventure World) reichlich spielen oder bei den Extremritten (Summer Fun Park) "abhängen" können.

Unweit des Skigebiets in Innsbruck, auf 750 m Höhe, befindet sich der Alpenzoo, der höchste Berg Europas. Es enthält nur die Tierarten, die in den Alpen leben: Hirsche, Wölfe, Braunbären, Luchse, Bisons, Fischotter, Tiroler Schweine und Bergvögel. Im Süßwasseraquarium durch das 12 Meter lange Panoramafenster können Sie die geheimnisvolle Unterwasserwelt beobachten.

4. Burgen und Schlösser in Salzburg

Das Salzburger Wahrzeichen Hohensalzburg (Hohensalzburg) liegt auf einer Höhe von 120 Metern und bietet einen herrlichen Blick auf die Stadt. Hinter den rauen Festungsmauern lauern fürstliche Gemächer und luxuriöse Hallen, die mit Gold- und Holzschnitzereien verziert sind. Eine uralte Orgel, der Salzburger Bulle, steht direkt unter freiem Himmel und wird als "Brüllen des Salzburger Bullen" bezeichnet. Im Juli und August finden donnerstags spezielle Kinderprogramme statt, bei denen Sie sich wie ein mittelalterlicher Held fühlen können. Kinder werden das ungewöhnliche Marionettenmuseum genießen, wo in den Glasfenstern erstaunliche Puppen, Künstler des Salzburger Puppentheaters, zu sehen sind. In der Festung Hohenwerfen, die über dem Salzachtal thront, darf die "Jagdvogelschau" nicht fehlen. Vor Ihnen, vor dem Hintergrund der höchsten Alpen, erheben sich Raubvögel aus allen Teilen der Welt. Auf einem hohen Hügel in der Nähe des Tauernkamms ist schon von weitem ein interessantes Schloss Mauterndorf (Burg Mauterndorf) zu sehen. Es gibt Unterhaltungsprogramme für Kinder, kostümierte Aufführungen. Kinder und Erwachsene können durch die Hallen des Palastes gehen, alte Musik hören, Gerichte aus früheren Epochen probieren.

5. Neusiedler See

Dies ist der größte Steppensee in Europa 40 Minuten von Wien entfernt, er wird auch "Wiener See" genannt. Es ist verboten sich mit Motorbooten um den See zu bewegen und das Wasser ist vollkommen sauber. Der See ist flach und gut erwärmt, das ist ein echter Fund für Familien mit Kindern. Um die Stadt herum erstreckte sich, als ob sie von den Seiten der Märchen abstamme. Sie können die eleganten gemütlichen Häuser bewundern, auf deren Dächern die Störche endlos leben.

In St. Margareten im Burgenland (Sankt Margarethen im Burgenland) befindet sich der größte in Österreich thematisch gestaltete Familienpark Neusiedlersee. Auf seinem Territorium gibt es vier große Zonen: das Adventure Castle mit verschiedenen Rutschen und Karussells, den Märchenwald, in dem die magischen Helden der Gebrüder Grimm leben, Adventure Island mit vielen Wasserattraktionen und der Zoo. Ich muss niemanden vermissen!